Zertifikat

Sie erhalten von mir nach Feststellung Ihrer individuellen Leistungsfähigkeit eine international anerkannte Tauchtauglichkeitsbescheinigung.

Diese beinhaltet in der Regel Ihre uneingeschränkte Tauchtauglichkeit.

Sollte sich im Rahmen der Untersuchung eine Einschränkung zeigen, wird dies mit Ihnen ausführlich erörtert und im Einzelnen besprochen.

Seriöse Tauchschulen und Tauchbasen verlangen in der Regel dieses Zertifikat. Bei einigen Tauchbasen reicht es aus, einen "Selbstauskunftsbogen" auszufüllen und zu unterschreiben. Sie entbinden damit die Tauchbasis von jeglicher Haftung bei Zwischenfällen. Es handelt sich dabei immer um eine Selbstein-schätzung ihrer gesundheitlichen Situation!                                                                                                      

Eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung vom geschulten Tauchmediziner lässt sich damit nicht ersetzen.

Eine erneute Untersuchung ist fällig:

  • alle 3 Jahre bis zum 39. Lebensjahr
  • jährlich ab dem 40. Lebensjahr und Kinder / Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr

Bitte beachten Sie im Tauchurlaub, die jeweiligen nationalen Bestimmungen der Länder zur Gültigkeit der Tauchtauglichkeitsuntersuchung.
So muss in einzelnen Ländern die Bescheinigung bereits nach einem Jahr wieder erneuert werden, unab-hängig vom Alter (z.B. Frankreich).

Ich berate Sie gern.

Auch führe ich Reise- & Impfberatungen durch.

Denken Sie bitte an Ihren Impfausweis!

Vereinbaren Sie bitte rechtzeitig vor einer geplanten Reise einen Termin. Denken Sie auch rechtzeitig an Ihre Wiederholungsuntersuchungen.